5.11.22 - 45. Ötigheimer Herbstlauf

Pferdeäpfel auf der Strecke, Tee im Ziel

Mit Charakter laufend durch den Auenwald

von Hannes Blank 

Wer den Herbstlauf im mittelbadischen Ötigheim von früher kennt, musste sich heuer auf einige Veränderungen gefasst machen. Groß sind die Veränderungen nicht, der Herbstlauf in Ötigheim hat seinen Charakter behalten, aber die Details waren spür- und erfahrbar. Die amtliche Vermessung hat den Lauf verändert und endlich dürfen die Läufer in die Ötigheimer Brüchelwaldhalle.

Das Ziel in Ötigheim, mit großer Uhr für die Läufer Änderungen waren dabei, ein genaues Streckenstudium auf der Karte deshalb von Vorteil
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

 

Die amtliche Vermessung hat den Lauf verändert: Auf der zweiten Runde beim 10km-Lauf läuft man etwas länger an der Bahnlinie entlang und dadurch eine Ecke mehr durch den Auenwald. Der Teil auf der Straße am Ortsrand entlang der Wohnhäuser fiel komplett weg, stattdessen biegen die Läufer vorher über eine kleine Brücke über den renaturierten Federbach direkt in Richtung Leichtathletikstadion ab, wo sich nicht nur das Ziel, sondern nun auch der Start befindet.

Banner anklicken - informieren
LR-Info zum Mein Freiburg Marathon HIER

Auf dem Parkplatz vor der Brüchelwaldhalle wird nicht mehr losgelaufen, er wird aber noch passiert. Apropos Brüchelwaldhalle: Dort dürfen inzwischen nicht mehr nur die Startnummern abgeholt und geduscht werden, es finden dort auch die Siegerehrungen statt. Verpflegung bekommt man im Foyer der Halle. Eine große positive Veränderung des Herbstlaufes, wo man früher zur Siegerehrung und Verpflegung in eine Halle in der Ortsmitte wechseln musste.

Start des 800m-Laufs der Schülerinnen und Schüler im Leichtathletikstadion der TG Ötigheim ...den Linnea Wendt und Jonathan Dieck, beide von der TS Ottersdorf, gewinnen

Bambini- und Schülerläufe eröffneten den Herbstlauf

"Wir haben Teilnehmereinbrüche beim 5- und 10km-Lauf, aber bei den Bambini- und Schülerläufen haben wir etwas zugelegt", freute sich Hans-Martin Kalkbrenner von der veranstaltenden TG Ötigheim. In der Tat finden sich insgesamt fast 140 Einträge in den Ergebnislisten von Bambini-, 400m- und 800m-Lauf. Dort stark vertreten, die Turnerschaft Ottersdorf aus dem gleichnamigen Rastatter Stadtteil.

 

Den 800m-Lauf gewannen Linnea Wendt und Jonathan Dieck von der TSO. "Die letzten 100m waren schwierig, aber ich bin zufrieden", erzählte Linnea Wendt, die kurz nach dem Überqueren der Ziellinie nach "Luft!" gerufen hatte und die nur fünf Sekunden nach ihrem Vereinskollegen und Sieger Jonathan Dieck angekommen war. Danach wurde im Stadion der Startbogen für den 5- und 10km-Lauf aufgebaut. Nach ca. 200m auf der Tartanbahn verlassen die Teilnehmer dieser beiden Wettbewerbe das Stadion und laufen an der Brüchelwaldhalle vorbei auf die 5km-Runde.

Banner anklicken - informieren
LR-Info ING Night Marathon Luxembourg HIER

Die Sieger der Kurzdistanz in Ötigheim 2022 heißen Dominic Marquedant (LT Rheinhessen Pfalz) und Talianna Schmidt (Sport Löwen Baden) Janick Zimmermann vom ANA Bischwiller wird 2. beim 5km-Lauf und gewinnt die M40 Björn Treyer aus Offenburg wird Dritter über die Solo-5000m-Runde

Doppelstarter Dominic Marquedant gewinnt den Fünfer

"Die Strecke ist wunderschön und macht Spaß!", freute sich 5km-Siegerin Talianna Schmidt. Die 42-Jährige wohnt in einem Nachbarort und hatte den Ötigheimer Fünfer schon 2019 gewonnen. "Seitdem habe ich den Lauf im Plan", ergänzte sie, "der Fünfer ist für mich eine Ergänzung für eine Laufserie, die in fünf Wochen beginnt". 2022 brauchte sie 19:09min, Katia Schymanski (die auch den nachfolgenden 10er bestreitet) wird in 20:25min Zweite, auf Platz 3 kommt Stern-Gaggenau-Starterin Katja Seiberling in 20:53min.

Ebenfalls mit positiven Erinnerung kam 5km-Sieger Dominique Marquedant nach Ötigheim. "Hier war 2006 mein erster Lauf, damals noch im Baumwolltrikot und Badehose!", erzählte der 35-Jährige vom LT Rheinhessen-Pfalz launig. "Schon am Parkplatz war ich alleine", berichtet er vom Rennverlauf. Der Franzose Janick Zimmermann kam in 18:16min auf Platz 2, der Offenburger Björn Treyer in 18:42min auf Platz 3. Marquedant startete übrigens anschließend (die Startzeiten liegen eine Stunde auseinander) auch beim 10er und wurde dort Sechster.

10km-Lauf: Maximilian Hörmann vom VfL Sindelfingen führt schon nach ca. 500 m ausgangs des Parkplatzes der Brüchelwaldhalle, und hat hier noch (verdeckt) August Benedicto direkt hinter sich. Mit leichten Abstand folgt Patrick Hilpert von der LG Region Karlsruhe Das Verfolgerfeld der 10km-Spitzengruppe, mit Clemens Axtmann vorne (der Vierter werden wird), dahinter Thomas Kölmel (Nr. 4), Elias Oertel (156) und Tobias Knödler (186) Siegerin Christine Geiger kommt unbedrängt auf Platz 1 am Parkplatz vorbei

Schwäbischer Doppelsieg beim 10er

Maximilian Hörmann (VfL Sindelfingen) und Christine Geiger (LAC Degerloch) gewannen den 10km-Lauf und damit gingen beide erste Plätze nach Württemberg. "2018 hat es mir sehr gut gefallen, es ist hier klein und fein", erzählte Geiger über ihre Entscheidung, beim Ötigheimer Herbstlauf mitzumachen. Die 48-Jährige brauchte 40:46min. Auf Platz 2 kam in 42:02min Carmen Scharpfenecker, die in der Vor-Corona-Vergangenheit immer wieder durch gute Ergebnisse bei Lauf-Serien aufgefallen war. Bei 43;46min blieb die Uhr für Katia Schymanski stehen, die damit Rang 3 erreichte.

Nur noch 200 m zu laufen für 10km-Sieger Maximilian Hörmann vom VfL Sindelfingen Patrick Hilpert von der LG Region Karlsruhe läuft auf Rang 2 August Benedectino wird beim 10er Dritter

Bei den Männern war Maximilian Hörmann schnell der Konkurrenz entkommen. Der 21-Jährige lieferte mit 33:17min eine gute Zeit ab, er kommt eigentlich von den kurzen Sprintstrecken. Ihm klebte eine Weile der Triathlet August Benedicto an den Fersen. Den 38-jährigen Filipino trifft man oft auf den Volksläufen in der Region Rastatt/Baden-Baden, so gewann er z.B. einst den Sinzheimer Volkslauf. Aber Rang 2 verlor er unterwegs, denn Patrick Hilpert zog an ihm vorbei. Der 39-Jährige war nach seinem Start beim Hockenheimring-Lauf die Herausforderung beim Ötigheimer Herbstlauf, nur vier Tage später, vorsichtig angegangen. Doch es lief immer besser und so schloss er zwischen Kilometer 4 und 5 auf Benedicto auf und lief vorbei. "Ich bin superhappy, ich war schneller als in Hockenheim und finde die Bedingungen hier auch besser als dort", sagte Hilpert nach dem Lauf. Exakt eine Minute mehr als Hörmann zeigte die Uhr für ihn an, Benedicto folgte ihm 34:51 Minuten.

Christine Geiger vom LAC Degerloch kommt als schnellste Frau auf der 10 km Strecke ins Stadion Katia Schymanski wird Dritte über 10km Isabelle Striebig (344) und Nadine Leicht (333), beide von der SG Stern Gaggenau, laufen auf Platz 4 und 5
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Fazit: Der Ötigheimer Herbstlauf ist ein echter Herbstlauf

Der Ötigheimer Herbstlauf ist mit seiner Runde durch den herbstlichen Auenwald und den gelegentlichen Pferdeäpfeln auf dem Weg ein echter Herbstlauf. Obwohl es naturgemäß immer etwas matschig zugeht, kann man in dem Ort mit der großen Freilichtbühne (an der die Läufer vorbeikommen) durchaus schnelle Zeiten laufen. Durch die Nutzung der Brüchelwaldhalle für nun alle Belange außer die des Laufens hat die Veranstaltung an Qualität gewonnen - die Halle macht einen properen Eindruck und die Wege sind nun kurz. Parkplätze sind ausreichend vorhanden, einzig die Läufer fehlten etwas. Um die Gesamtzahl von 300 Läufern beim 5er und 10er würde dem Herbstlauf gut tun, und diese Teilnehmermenge hätte er auch durchaus verdient. Als Gewinner können sich alle fühlen, die dieses Jahr dort teilgenommen haben.

Bericht von Hannes Blank
Fotos von Sarah Kohl & Hannes Blank

Ergebnisse my.raceresult.com & Infos www.tgoetigheim.com

Zu aktuellen Inhalten im LaufReport HIER

© copyright
Die Verwertung von Texten und Fotos, insbesondere durch Vervielfältigung oder Verbreitung auch in elektronischer Form, ist ohne Zustimmung der LaufReport.de Redaktion (Adresse im IMPRESSUM) unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urhebergesetz nichts anderes ergibt.

Datenschutzerklärung