16.10.22 - 5. Rhein-City-Run Halbmarathon Düsseldorf-Duisburg

Mann aus der Türkei dominiert "Rhein City-Run" von Düsseldorf nach Duisburg

von David Bieber 

Üzeyir Söylemez gewinnt den Halbmarathon von Düsseldorf nach Duisburg. Der Läufer aus der Türkei, startend für die HAN-Group, gewinnt die fünfte Auflage des "Rhein-City-Runs" souverän in 1:07:13 Stunden. "Das war ein schöner Lauf mitten in der Natur. Ich bin sehr zufrieden, hier sein zu können. Es hat mir großen Spaß gemacht." Zweiter wurde Andreas Spott vom Running Team Grafenberg in 1:13:36 Stunden. Eine Sekunde dahinter und das Podium komplettierend: Jan Neuens vom ASV Duisburg in 1:13:37 Stunden.

 

Bei den Frauen siegte Joleen Gedwart vom Ayyo Team Essen in 1:20:26 Stunden. "Es war hart, windig. Ich bin den Großteil der Strecke alleine gelaufen und musste mich daher sehr reinhängen. Die Strecke war aber schön flach und die Stimmung top." Zweite wurde Katharina Wehr vom ASV Duisburg in 1:21:38 Stunden. Dritte wurde Melanie Linder (vereinslos) in 1:24:31 Stunden.

Banner anklicken - informieren
LaufReport-Info zur Winterlaufserie des ASV Duisburg HIER

Zunächst durch die Felder in Richtung Düssedorf-Kaiserswerth
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

 

Insgesamt gingen rund 2000 Starterinnen und Starter auf die 21,1 Kilometer von der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf in die Ruhrgebiets-Metropole Duisburg. Der städteübergreifende Halbmarathon fand Coronavirus-bedingt in den beiden vergangenen Jahren nicht statt. Mit der Resonanz auf den Lauf nach der Zwangspause zeigte sich Jörg Bunert vom veranstaltenden "Event Team Bunert" indes zufrieden. "Wir sind mit der Teilnahmezahl und mit dem Ablauf zufrieden gewesen."

Banner anklicken - informieren
LR-Info zum ADAC Hannover Marathon HIER

Gestartet wurde pünktlich um 9.30 Uhr am Robert-Lehr-Ufer in Düsseldorf - unmittelbar in der Nähe der Theodor-Heuss-Brücke, direkt am Rhein in Düsseldorf, bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen. Hunderte Zuschauer waren am Start dabei.

Üzeyir Söylemez gewinnt den Halbmarathon von Düsseldorf nach Duisburg Bei den Frauen siegt Joleen Gedwart vom Ayyo Team Essen

 

Dann ging es sofort Richtung Duisburg. Es wurde nördlich auf der Rheinpromenade mit der Unterquerung der A44-Brücke durch die Felder in Richtung Düssedorf-Kaiserswerth gelaufen. In Kaiserswerth führte die Strecke am Burghof und der Kaiserpfalz vorbei und weiter die Rheinpromenade lang, bis nach Düsseldorf-Wittlaer. Hier wurde der völlig neu asphaltierte Streckenabschnitt direkt am Rhein gelaufen, bis die Läuferinnen und Läufer auf den neu angelegten Rheindamm kamen. Fast die gesamte Strecke liefen die Läufer am Rhein entlang. Danach ging es durch Felder ausschließlich auf asphaltierten Straßen bis auf die Bundesstraße 8, die etwa 1,5 Kilometer lang gelaufen wurde. Kurz danach wurde das Ziel am historischen Steinhof in Duisburg-Huckingen erreicht. Dort warteten auch viele Zuschauer auf die "Finisher".

Banner anklicken - informieren
LR-Info Rhein-Ruhr-Marathon Duisburg HIER

Der besondere Service für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Der Transfer zum Start und nach dem Ziel mit der städteverbindenden Straßenbahn U 79. "So können die Teilnehmenden die Möglichkeit nutzen, ideal zu Start und Ziel zu gelangen. Die Startnummer berechtigt am Veranstaltungstag die kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel im Gebiet des VRR und der Straßenbahn U 79. Als Fahrausweis berechtigt die per Mail versandte Teilnehmerbestätigung oder die Startnummer", erklärt der Veranstalter. Ist es vielleicht keine Blaupause für andere Großveranstaltungen, so ist es aber eine pfiffige Idee in Zeiten der Energie- und Verkehrswende.

Als Zweiter erreicht Andreas Spott vom Running Team Grafenberg das Ziel am historischen Steinhof in Duisburg-Huckingen
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Bericht und Fotos von David Bieber

Ergebnisse my.raceresult.com & Infos www.rhein-city-run.de

Zu aktuellen Inhalten im LaufReport HIER

© copyright
Die Verwertung von Texten und Fotos, insbesondere durch Vervielfältigung oder Verbreitung auch in elektronischer Form, ist ohne Zustimmung der LaufReport.de Redaktion (Adresse im IMPRESSUM) unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urhebergesetz nichts anderes ergibt.

Datenschutzerklärung