17.3.24 - 20. Rißnertlauf des TUS Rüppurr in Karlsruhe

Halbes Tausend geschafft

Rißnertlauf gelingt Teilnehmer-Plus

Vorjahressieger gewinnen 15er, neue Gesichter beim 5er

von Hannes Blank 

 

Simon Stützel und Melina Wolf (beide LG Region Karlsruhe) haben wieder den 15km-Rißnertlauf des TuS Rüppurr in Karlsruhe gewonnen. "Mehr Teilnehmer als im letzten Jahr!", freute sich Felix Leuser aus dem Organisationsteam des Laufs.

Banner anklicken - informieren
LaufReport-Info zum Trierer Stadtlauf HIER

Beim 5er dominierten bei den Männern dieses Jahr die Triathleten der Karlsruher Lemminge, bei den Frauen war dann mit Antje Alt wieder die LGR erfolgreich.

15km- und 5km-Rißnert-Läufer (erkennbar an den Startnummern mit den roten Ziffern) im Karlsruher Oberwald
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Mit diesem kurzen ersten Absatz könnte man den Rißnertlauf 2024 beschreiben, aber er war natürlich mehr als das. Nämlich, dass nicht mehr auf der Straße, sondern im Stadion gestartet wird, die Waffel-Station, der Oberwald und die Startnummernverlosung für Tickets für die Teilnahme an der nächsten "Badischen Meile" im Mai, um nur ein paar wenige Punkte zu nennen.

 

Rüppurr ist ein betulich-bürgerlicher Stadtteil von Karlsruhe. Aber er hat so seine Vorteile: Die Nähe zum Hauptbahnhof, die gute ÖPNV-Anbindung und die vielen Sportvereine. Der größte Vorteil ist der nahe gelegene Oberwald, der Rißnert bezeichnet den westlich, näher an Rüppurr gelegenen Teil davon. Unter Läufern ist er beliebt: Im Sommer wird er wegen seiner großen Feuchtigkeit nie trocken und bleibt schattig und kühl. Die Wildgehege des Oberwalds sollen hier nicht erwähnt werden, denn die Stadt hat beschlossen, sie einzusparen, d.h. abzuschaffen.

Banner anklicken - informieren
LR-Info Baden- Marathon Karlsruhe HIER

Startgruppen: Der TuS bittet mit Schildern, sich bei der Startaufstellung richtig einzusortieren Sowohl die 5km- als auch die 15km-Teilnehmer müssen nach ca. 200 Meter ein kurzes Rasenstück überqueren

Als Läufer hat man sowieso keinen Blick für Tiere (wenn sie nicht gerade direkt auf dem Weg stehen). Man schaut eher auf die Mitläufer und auf die Uhr. Die zeigte 9:30 Uhr, als der Startschuss für den 15km-Lauf fiel. Simon Stützel übernahm gleich die Führung, und so, wie sich die Reihenfolge beim Verlassen der 400m-Bahn darstellte, überquerten die Läufer auch die Ziellinie: Hinter Stützel (48:43min) wurde Stefan Hartmann (Trifugees) in 49:49min Zweiter, der dritte Platz ging an Arvid Lösel (52:14min), vor Joshua Klein (52:24min, beide LG Region Karlsruhe). Im Vergleich zum Beginn hatten nur Hartmann und Lösel die Plätze getauscht.

Simon Stützel übernahm im 15 km Lauf sogleich die Führung Die ersten Verfolger von Simon Stützel auf der 15km-Strecke: Arvid Lösel (180), Stefan Hartmann (255) und Joshua Klein (178)

Auf Gesamt-Platz 11 kam dann schon Melina Wolf ins Ziel, bei 57:01min blieb die Uhr für sie stehen. Die 31-Jährige freute sich darüber, dass sie in den letzten Monaten krankheits- und verletzungsfrei geblieben ist und deswegen gut vorbereitet auf ihre Teilnahme bei den Deutschen Marathon-Meisterschaften im April in Hannover ist. Und noch mehr freute sich offensichtlich (siehe Foto) Talianna Schmidt (Sportlöwen Baden) über ihren zweiten Platz in 1:00:45h, sie konnte sich im Vergleich zum Vorjahr um einen Platz verbessern. Dritte wurde Sandra Kist-Boschetti (TV Bühl) in 1:02:05h.

Melina Wolf auf der Zielgeraden zum 15km-Sieg beim 20. Rißnertlauf Talianna Schmidt freut sich auf der Zielgeraden über ihren 2. Platz im 15km-Wettkampf Auf Rang Drei läuft Sandra Kist-Boschetti

Den 5km-Lauf gewannen auf den Plätzen 1, 2 und 3 Läufer des Triathlonvereins der Karlsruher Lemminge. Samuel Möhler war der schnellste von Ihnen, der 27-Jährige braucht dafür nur 17:19 Minuten. "Keine Bestzeit gelaufen, aber für mich ist das nach einer langen Pause ein Wiedereinstieg", freute er sich über sein erfolgreiches Debüt bei seiner ersten Teilnahme in Rüppurr. Zunächst hatte sich ein Trio mit seinen Vereinskollegen gebildet, dann nahm Möhler das Heft in die Hand. "Bei Kilometer 2 habe ich angezogen und mich etwas abgesetzt. Die Vereinskollegen kämpften zwar um jeden Meter, reichten an Möhler, der dieses Jahr in der 2. Triathlon-Bundesliga starten will, nicht mehr heran. Julian Beisel wurde sieben Sekunden danach Zweiter, und Platz 3, Daniel Baumann, folgte in nur weiteren 8 Sekunden später.

Seit letztem Jahr starten die Teilnehmer im Stadion, nicht mehr auf der Straße davor. Im Bild der 5km-Start 226 Teilnehmer entschieden sich für die 5km-Strecke

Eher unspektakulär lief es bei den Frauen: Schnellste Läuferin auf der kürzeren Distanz wurde Antje Alt von der LG Region Karlsruhe: "Ich bin einfach mal mitgelaufen und schaute, was geht", sagte die 24jährige Referendarin eines Pforzheimer Gymnasiums (Zeit 19:09min). Zweite wurde Luise Kimming (ebenfalls LG Region Karlsruhe) in 20:07min, vor Tanja Seiberling (SG Stern Gaggenau), die 21:17min benötigte.

Drei Lemminge kehren zurück: Die 5km-Spitze ca. 400m vor dem Ziel, vorne Samuel Möhler vor Julian Beisel und Daniel Baumann Antje Alt wird schnellste 5km-Läuferin Die Helfer des TuS Rüppurr beim Rißnertlauf - im Hintergrund das Vereinsheim
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Die 15 Kilometer-Distanz, die es zu bewältigen galt, wird bei Volksläufern bekanntermaßen nur selten angeboten. In der Region um Karlsruhe sonst nur noch im südpfälzischen Rheinzabern. Meist sind es 10 Kilometer. Vielleicht ist gerade das das Erfolgsgeheimnis in Rüppurr? 272 Läuferinnen und Läufer nahmen daran teil, außerdem 226 beim gleichzeitig angebotenen 5 Kilometer-Lauf. Tendenz: Der 15er bleibt beliebt, aber der 5er holt bei der Teilnehmerzahl weiter auf. In Summe schickte der TuS an diesem Sonntagvormittag also rund 500 Teilnehmer in den Oberwald - ein gelungener Frühlings-Einstieg für Läuferinnen, Läufer und den veranstaltenden Verein.

Hannes Blank

Bericht von Hannes Blank
Fotos von Ekkehard Gübel & Hannes Blank

Ekkehard Gübel
Foto-Impressionen im LaufReport HIER
Ergebnisse my.raceresult.com Info www.tus-rueppurr.de
Zu aktuellen Inhalten im LaufReport HIER

© copyright
Die Verwertung von Texten und Fotos, insbesondere durch Vervielfältigung oder Verbreitung auch in elektronischer Form, ist ohne Zustimmung der LaufReport.de Redaktion (Adresse im IMPRESSUM) unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urhebergesetz nichts anderes ergibt.

Datenschutzerklärung