Den Olympiasieger Dieter Baumann hautnah erleben

am 22. Oktober 2014 beim Frankfurter Laufshop

Baumann, Bilder und Bücher im Frankfurter LaufShop

Es ist inzwischen schon Tradition, dass Dieter Baumann in der Woche vor dem BMW Frankfurt Marathon beim Frankfurter LaufShop vorbeischaut, um zusammen mit LaufShop-Inhaber Jost Wiebelhaus und vielen weiteren Läuferinnen und Läufern eine gemütliche Runde am Main entlang zu drehen. Er komme sehr gerne zu Jost wie er ausdrücklich betonte, auch wenn er seit 4 Monaten nicht mehr gelaufen sei: "Ich habe Achillessehne". Bereits an den beiden nächsten Tagen musste er weitere Termine in Hannover und Staufenberg wahrnehmen, um am Samstag wieder nach Frankfurt zurückzukehren. Am Sonntag wird er die Live-Übertragung des Marathons im hr-fernsehen zusammen mit Moderator Ralf Scholt kommentieren, was auch schon Tradition ist.

LaufShop-Inhaber Jost Wiebelhaus und Dieter Baumann begrüßen die Teilnehmer Über 40 Laufbegeisterte kamen zum Frankfurter LaufShop um gemeinsam mit Olympiasieger Dieter Baumann zu laufen

Jost Wiebelhaus und Dieter Baumann verbindet eine bereits seit 10 Jahren andauernde Freundschaft, wie Wiebelhaus stolz erzählte. Zum ersten Mal habe er den Olympiasieger von Barcelona 1992 bei der EM in München 2002 erlebt und im Rahmen eines Asics-Seminars 2004 im Odenwald dann auch persönlich kennen gelernt. Dieses Treffen hat einen so prägenden Eindruck hinterlassen, dass Wiebelhaus anlässlich des 5-jährigen Bestehens seines Frankfurter LaufShops Baumann zu einem Vortrag einlud. Natürlich kam er 2011 zum 10-jährigen wieder, wo auch ich ihn persönlich kennenlernen durfte und zusammen mit 110 weiteren Zuschauern von seinem Vortrag begeistert war.

Bevor es am Mittwoch Nachmittag kurz nach 17 Uhr los ging, gab es sogar noch Geschenke für den Olympiasieger, was ihn sichtlich überraschte und sehr erfreute.

Heidi Schmitt präsentiert ihr zweites Buch und überreicht dem Olympiasieger ein druckfrisches Exemplar Die Wiesbadener Künstlerin Christiane Mader übergibt Dieter Baumann und Sören Kah die von ihr angefertigten "Rescuesheet", Kunstwerke auf Rettungsdecken

Heidi Schmitt, seit 2007 durch ihren Blog "laufen-mit-frauschmitt.de" einem großen Leserkreis nicht nur im Rhein-Mai-Gebiet bekannt, präsentierte ihr zweites Buch "KOMM, WIR LAUFEN AUS" mit einem Vorwort von Dieter Baumann und überreichte ihm freudestrahlend ein druckfrisches Exemplar. Darin schreibt sie meist selbstironisch über "Neues und Merkwürdiges aus dem Leben einer Läuferin".

Aber das war noch nicht alles. Die Wiesbadener Künstlerin Christiane Mader startet beim diesjährigen BMW Frankfurt Marathon ihr Rettungsdecken-Projekt, bei dem sich die Teilnehmer mit einem Foto ein persönliches und einzigartiges Kunstwerk, eine sog. "Rescuesheet", anfertigen lassen können. Als Basis für ihre Arbeiten dienen der Freischaffenden Malerin und Fotografin Rettungsdecken, wie sie den Teilnehmern nach dem Zieleinlauf übergestreift werden. Weitere Infos dazu unter "www.rescuesheets.com". Eine Kostprobe dieser Kunstwerke erhielten die sichtlich überraschten Dieter Baumann und Sören Kah aus den Händen der Künstlerin.

Kurz nach 17 Uhr starten über 40 Teilnehmer gemeinsam mit dem Olympiasieger zu einem gemütlichen Lauf

Der Start zum Lauf verzögerte sich durch diese Überraschungen um wenige Minuten, was aber von den über 40 Teilnehmern gerne in Kauf genommen wurde. Unter ihnen befanden sich auch die hessischen Spitzenathleten Tinka Uphoff, Sören Kah und Florian Neuschwander, die dem Montags-Lauftreff mit Start vor dem Frankfurter LaufShop neues Leben eingehaucht haben. Der Neu-Hesse und LaufShop-Mitarbeiter Florian Neuschwander startet am Sonntag und strebt erstmals eine Zeit unter 2:20 Std. an.

Die hessischen Laufasse Sören Kah, Tinka Uphoff und Florian Neuschwander (von links) nahmen ebenfalls am Lauf am Main entlang teil (rechts LaufShop Inhaber Jost Wiebelhaus) ... und nach dem Lauftraining - Lachmuskeln trainieren im Kabarett-Theater "Die Käs" bei "Dieter Baumann, die Götter und Olympia"

Einige Teilnehmer am Lauf begegneten Dieter Baumann kurze Zeit später schon wieder, um im Frankfurter Kabarett-Theater "Die Käs" bei seinem neuen Programm "Dieter Baumann, die Götter und Olympia" ihre Lachmuskeln zu trainieren.

Bericht und Fotos von Reinhold Daab
2 Fotos von Jost Wiebelhaus

Zu aktuellen Inhalten im LaufReport HIER

© copyright
Die Verwertung der Texte und Fotos, insbesondere durch Vervielfältigung oder Verbreitung auch in elektronischer Form, ist ohne Zustimmung der LaufReport Redaktion (Adresse siehe unter IMPRESSUM) unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urhebergesetz nichts anderes ergibt.