26.11.17 - Tilburg International Warandercross

Gute Leistungen von Ringer (2.) und Burkard (3.)

von René van Zee

Im niederländischen Tilburg war die Qualifikation beim Warandeloop für die Cross-Europameisterschaften in Samorin (Slowakei; 10. Dezember). Der Warandeloop wird auf dem Parcours der Cross-EM 2018 ausgetragen im Safaripark de Beekse Bergen. Schon 2005 war Tilburg Austragungsort der Cross-Europameisterschaft. Sabrina Mockenhaupt wurde damals Dritte. Seit Jahren gehört der Warandeloop zu den stärkst besetzten Cross-Läufen Europas (EA Cross Permit Meeting).

 
Banner anklicken - informieren
LaufReport-Info zum Paderborner Osterlauf HIER

Der Tilburg International Warandercross wird im Safaripark de Beekse Bergen ausgetragen Start der Männer über 10300m mit Richard Ringer und Khalid Choukoud an der Spitze
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Männer:

Richard Ringer siegte 2015 auf der alten Strecke des Warandeloop. Von ihm wurde auf der neuen Strecke in Tilburg ein Platz unter den ersten Zehn gefordert. Damit wäre für die EM in Samorin am 10. Dezember qualifiziert. Auf der schwierigen Strecke, es hatte die ganze Woche stark geregnet, machte Richard Ringer gegen starke internationale Läufer ein famoses Rennen. Zwei Kilometer lief er gemeinsam mit dem Schweden Napoleon Solomon und dem Holländer Khalid Choukoud zusammen.

Das Tempo des Schweden Solomon war für Ringer zu schnell und so ging Solomon alleine in Führung. Er siegte in 31:40 min. Im letzten Teil des Rennens konnte Ringer mit einem Rückstand von sechs Sekunden den hervorragenden Platz zwei sicherstellen. Acht Sekunden später wurde der Holländer Choukoud Dritter. Solomon wurde bei der Cross-EM in Chia (Italien) voriges Jahr Sechster und Zweiter beim Warandeloop 2016.

 

Banner anklicken - informieren
LR-Info zum HAJ Hannover Marathon HIER

Napoleon Solomon (links) und Richard Ringer haben sich ein wenig von Khalid Choukoud abgesetzt
Napoleon Solomon aus Schweden siegt mit 6 Sekunden Vorsprung ... ... vor dem Deutschen Richard Ringer

"Da ich mich in der letzten Runde noch stark fühlte, glaube ich, dass ein Spitzenplatz in Samorin möglich ist", erklärte Richard Ringer. "Das Trainingslager in Südafrika hat mir gut getan, das habe ich schon gemerkt bei meinen Sieg in Salzburg letzte Woche." Richard Ringer wurde 2016 in Amsterdam Europameisterschaftsdritter über 5000m. Er wird trainiert von Eckhardt Sperlich. Die anderen deutschen Läufer konnten keine wichtige Rolle im starken Feld spielen: Fabian Clarkson (SCC Berlin) wurde 12., Philipp Baar (ART Düsseldorf;) kam auf Platz 17. Karsten Meier (LG Braunschweig) Platz 21. und Martin Grau (LSC Höchstadt/Aisch; 39.).

 

Banner anklicken - informieren
LR-Info zum Bienwald Marathon Kandel HIER

Das Frauenrennen über 8300m
Die Schweizerin Fabienne Schlumpf vor Meraf Bahta aus Schweden, dahinter Katarzyna Rutkowska aus Polen und ... ... Elena Burkard aus Deutschland

Frauen

Bei den Frauen entstand eine Spitzengruppe mit Elena Burkhard (LG farbtex Nordschwarzwald), Fabienne Schlumpf (Schweiz), Meraf Bahta (Schweden) und der Polin Katarzyna Rutkowska. Die vier Frauen blieben bis zum Ziel zusammen. Es wurde sehr spannend. Ich habe noch niemals erlebt, dass vier Frauen innerhalb von drei Sekunden ins Ziel kamen. Die Schwedin Meraf Bahta siegte in 28:41 min vor def Vorjahressiegerin Fabienne Schlumpf in 28:43 min. Elena Burkard wurde hervorragende Dritte in 28:43 min und die Polin Katarzyna Rutkowa Vierte in 28:44 min.

Die vier Frauen Fabienne Schlumpf, Meraf Bahta, Katarzyna Rutkowska und Elena Burkard blieben bis zum Ziel zusammen
Innerhalb von 3 Sekunden liefen sie dann, angeführt von Meraf Bahta, über die Zielinie

Burkhard: "Ich war überrascht, dass ich das Tempo der Spitzengruppe halten konnte. Am Ende wollte ich nicht wieder Vierte werden und habe alles gegeben. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Ich freue mich schon sehr auf die EM in Samorin. Die deutschen Frauen machten im starken Feld einen guten Eindruck. Die von Christian Stang trainierte Fabienne Amrhein (MTG Mannheim) wurde Siebte. Caterina Granz (LG Nord Berlin;) 9., Jana Sussmann (LT Haspa-Marathon Hamburg) 10. und Maya Rehberg (SG TSV Kronshagen/Kieler TB) 13.

 

Banner anklicken - informieren
LR- Info Bitburger 0,0% Silvesterlauf Trier HIER

Meraf Bahta wurde in Eritrea geboren und erhielt 2014 die schwedische Staatsbürgerschaft. 2014 gewann sie die Goldmedaille bei den Europameisterschaften in Zürich über 5000m sowie Bronze bei der Cross-EM. 2016 wurde sie Zweite über 5000m bei der Europameisterschaft in Amsterdam.

Weitere Deutsche im Rennen waren Fabian Clarkson (137), Philipp Baar (170), Karsten Meier (161) und Martin Grau (nicht auf dem Foto)
Elena Burkard freute sich über ihren 3. Platz Fabienne Amrhein wurde als zweitbeste Deutsche Siebte

Das Qualifikationsrennen in Tilburg war wichtig. Viele Athleten waren nach Tilburg gekommen um die neue Strecke der Cross-EM 2018 anzuschauen. Sie waren allen überzeugt, dass die Strecke ein echter Cross-Lauf und sicher nicht einfach ist.

Das Siegerpodest der Frauen mit Meraf Bahta, Fabienne Schlumpf und Elena Burkard Und die schnellsten Männer mit Napoleon Solomon, Richard Ringer und Khalid Choukoud
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Tilburg Cross 2017 - 10300m - Männer
Platz Name Land Zeit
1
Napoleon Solomon Schweden
31:40
2
Richard Ringer Deutschland
31:46
3
Khalid Choukoud Niederlande
31:54
4
David Nilsson Schweden
32:10
5
Abdi Hakin Ulad Dänemark
32:17
6
Rui Pinto Portugal
32:17
7
Ole Hesselbjerg Dänemark
32:27
8
Samuel Barata Portugal
32:34
...13
Fabian Clarkson Deutschland
32:46
...17
Philipp Baar
Deutschland
32:57
...22
Karsten Meier Deutschland
33:10
...40
Martin Grau Deutschland
33:40

Tilburg Cross 2017 - 8300m - Frauen
Platz Name Land Zeit
1
Meraf Bahta Schweden
28:41
2
Fabienne Schlumpf Schweiz
28:43
2
Elena Burkard Deutschland
28:43
4
Katarzyna Rutkowska Polen
28:44
5
Sylvia Mmboga Medugu Dänemark
29:19
6
Samrawit Mengsteab Schweden
29:28
7
Fabienne Amrhein Deutschland
29:29
8
Andrea Deelstra Niederlande
29:30
9
Caterina Granz Deutschland
29:47
10
Jana Sussmann Deutschland
29:51

Bericht und Fotos von René van Zee

Ergebnisse warandeloop.nl/international/en

Zu aktuellen Inhalten im LaufReport HIER

LaufReport ist für Leser gratis. Finanzierbar werden die Reportagen dank der eingefügten Bannerwerbung.
Hier im Überblick alle Werbeflächen dieses Beitrags im Miniaturformat direkt zum Anklicken:

© copyright
Die Verwertung von Texten und Fotos, insbesondere durch Vervielfältigung oder Verbreitung auch in elektronischer Form, ist ohne Zustimmung der LaufReport.de Redaktion (Adresse im IMPRESSUM) unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urhebergesetz nichts anderes ergibt.