8.7.18 - 33. Büchiger Volkslauf in Stutensee

Cup-Gewinner in Sicht

Wahltag in Stutensee: 5 oder 10km

von Hannes Blank

Vor oder nach dem Lauf ins Wahllokal: Diese Möglichkeit gibt es immer wieder bei Volksläufen, die ja bekanntlich oft an Sonntagen stattfinden. Nördlich von Karlsruhe, beim 33. Büchiger Volkslauf, war das ebenso. Allerdings nur für die Einwohner von Stutensee (Büchig, Blankenloch, Friedrichstal, Spöck und Staffort), die einen neuen Bürgermeister (oder Bürgermeisterin) zu wählen hatten. Wer kein Stutenseer war, durfte trotzdem kommen - und laufen: Neben Bambini- und Schülerlauf waren wieder 5 oder 10km im Angebot. Die Starts erfolgten zwischen 9:00 und 9:40 Uhr, dennoch mussten die Teilnehmer kräftig schwitzen: Es ist Sommer in der Oberrheinischen Tiefebene.

Lauf- und Wahltag in Stutensee: Der zweite Bürgermeister Edgar Geißler regiert kommissarisch, läuft mit und spricht davor ein paar Grußworte Sonnenbrillen und Mützen waren trotz überwiegend im Schatten verlaufenden Strecken beim herrschenden Hochsommerklima oft zu sehen
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Melina Wolf & Jasper Püschel gewinnen den 10km-Wettbewerb

Melina Wolf und Jasper Püschel (beide LG Region Karlsruhe) haben ihren hart zu laufenden Trainingslauf beim 33. Büchiger Volkslauf gemacht und den 10km-Wettbewerb dadurch gewonnen. Beide starteten das erste Mal in Büchig. Jasper Püschel löste sich schon nach ca. 2,5km von seinen Verfolgern. Das waren namentlich Martin Haubold (Spiridon Frankfurt) und Tim Weber (SV Oberkollbach). Weber hatte sich bei der Anfahrt nach Büchig verfahren und kam erst zwei Minuten bevor es losging an die Startlinie. Wollte er diesen Verlust beim Laufen aufholen? Er machte Tempo, Haubold folgte. Püschel war aber nicht mehr einzuholen. Der 22jährige KIT-Student Jasper Püschel (er kommt aus dem hessischen Flörsheim) siegte in 33:57min. Der immer hochmotivierte Tim Weber musste seiner Führungsarbeit Tribut zollen und wurde in 35:32min Dritter. Martin Haubold kam recht entspannt nach 35:25min ins Ziel.

Zunächst erfolgt der 10km Start 10 Minuten später sind die 5km Läufer auf der Strecke. Der spätere 5km-Sieger Dominic Marquedant setzt sich gleich an die Spitze

"Ich hatte mich spontan für Büchig entschieden", so Püschel nach seinem Sieg, "...für die Hitze war es insgesamt in Ordnung", lautet sein Fazit der sportlichen Leistung. Die drei ersten kommen für die Stutensee-Cupwertung nicht in Frage, jedoch Marius Seith vom Lauftreff des TSV Graben, er war auch beim Auftakt in Blankenloch Anfang April Vierter geworden.

Tim Weber (vorne) und Martin Haubold in Verfolgung des 10km Führenden Jasper Püschel Heißer Kandidat für den Stutensee-Cup-Gesamtsieg: Marius Seith, der in Büchig auf Platz 4 über 10km läuft Die 10km Führende Melina Wolf hatte nach 5 Kilometern M40-Sieger Jan Trautmann an ihrer Seite

Ganz ähnlich die Cup-Situation bei den Frauen: Platz 1-3 hat nicht in Blankenloch teilgenommen, aber Luise Dobmeier (beide Male Platz 4) vom TSV 05 Rot. Sie ist wie Seith ein Siegkandidat für die Cup-Wertung. Gewonnen hatte Volkslauf-Büchig-Debütantin Melina Wolf, die sich darüber freute, dass sie ihre Rückenprobleme der letzten Monate allmählich in den Griff bekam.

"Der erste und letzte Kilometer ist in der Sonne gewesen, da ist es heiß geworden", so Wolf über die Strecke. Sie will sich für die Deutsche 10km-Meisterschaft in Bremen fit machen und dann beim Baden-Marathon in September die Halbmarathonstrecke in Angriff nehmen. Katrin Ochs (LG Filder) lief in 41:03min auf Rang zwei. Der letzte verbliebene Treppchenplatz ging an Martina Kugele (LT Altburg) in 42:41min.

Im 5km Lauf Akeyo Furrer (2. U16) und Manuela Pach (656), die 2. im 5km Einlauf der Frauen werden wird, in der Verfolgung der jungen Fußballerin Amber Blust (1. U16), die wie in Stutensee-Blankenloch den 5km-Lauf gewinnen wird Läuferschlange beim 5km-Wettbewerb Beim 10km-Wettbewerb führt Jasper Püschel nach der ersten von zwei Runden schon mit deutlichen Vorsprung

5km-Lauf: Startlinie verlegt

Passend zum Charakter des 5km-Laufs hatte man dessen Startlinie "um die Ecke" auf den dort noch asphaltierten Feldweg gelegt, nun ist er nicht mehr 5,3km, sondern 5km lang. Das passt gut zu diesem Angebot, das auch überwiegend von gemütlich laufenden Teilnehmern angenommen wird. Sieger Dominic Marquedant (LT Rheinhessen-Pfalz) lief ebenfalls recht entspannt zum Sieg in 17:03min. Er war erst am Vortag bei einem Volkslauf am Unterlauf des Neckars gestartet. Zweiter wurde auf Büchigs 5000m-Strecke Joachim Bentz vom TV Kirchhardt in 20:25min, vor Carsten Kitter (VSV Büchig), der 20:30min brauchte.

Bei den weiblichen Teilnehmern lief wieder Amber Blust, wie in Blankenloch, auf Platz 1. Die schmale und nicht allzu große 11jährige Fußballerin vom FC Friedrichstal hatte dabei keine Probleme, die Konkurrenz zu distanzieren: Die zweitplatzierte Manuela Pach (Rhein-Radar Runners) kam über zwei Minuten und die drittplatzierte Celine Riedling (TV Friedrichstal) sogar über dreieinhalb Minuten später an.

Melina Wolf von LG Region Karlsruhe freut sich über ihre gut verlaufene, harte Trainingseinheit mit 10km-Sieg Die 10km-Zweite Katrin Ochs von der LG-Filder mit Trainer Helmut Kustermann Martina Kugele vom LT Altburg wird drittschnellste Frau auf der 10km-Strecke

Fazit: Büchig gewinnt durch Cup-Wertung

Die Ausweitung des Cups auf den Schülerlauf mit zwei Stationen, Blankenloch und Büchig, erwies sich als Gewinn für den VSV Büchig. "Der Schülerlauf wurde gut angenommen!", freute sich Peter Bischof aus dem Organisationsteam des Büchiger Laufs. Diese kleine Premiere war vorab schwer einzuschätzen gewesen, offenbar können sich jedoch genug junge Läufer der Region dafür begeistern. Sieger war dort Tim Anstett (LG Region Karlsruhe) und Emilie Moschina (BC Blankenloch).

Der Volkslauf beim VSV Büchig ist übrigens, ganz "old school" für die Gegend, Teil des das ganze Wochenende dauernden Sportfests, bei dem es ansonsten neben dem geselligen Zusammensitzen um Fußball geht.

Jasper Püschel von der LG Region Karlsruhe (155) und Martin Haubold von Spiridon Frankfurt, freuen sich im Ziel über Platz 1 und 2 beim 10km Rennen Die Siegerehrungen fanden zentral neben dem Fußballplatz direkt hinter dem Zielkanal statt Der 10km 3. Tim Weber (187) vom SV Ober Kollbach und Sieger Jasper Püschel mit der Siegerin Melina Wolf in ihrer Mitte
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Premiere hat Ende Oktober dann auch der 1. Friedrichstaler Waldlauf, der die letzte Station für die 10km-Stutensee-Cupteilnehmer werden wird. Veranstalter TV Friedrichstal ist zwar ein etablierter Mehrspartenverein, hat aber mit der Organisation von Volksläufen bis dato keine Erfahrung. Das wird also spannend!

Inzwischen gibt es eine Ausschreibung mit den allerwichtigsten Informationen. "Die Startzeit kann sich aus organisatorischen Gru?nden noch kurzfristig ändern" lautet es dort noch vorsichtig. Streckenpläne gibt es ebenfalls noch keine, jedoch der Hinweis " … wahrscheinlich die schönsten Laufstrecken in Stutensee".

Bericht und Fotos von Hannes Blank

Ergebnisse www.br-timing.de - Info www.vsv-buechig.de

Zu aktuellen Inhalten im LaufReport HIER

© copyright
Die Verwertung von Texten und Fotos, insbesondere durch Vervielfältigung oder Verbreitung auch in elektronischer Form, ist ohne Zustimmung der LaufReport.de Redaktion (Adresse im IMPRESSUM) unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urhebergesetz nichts anderes ergibt.

Datenschutzerklärung