06.07. - 10.07.2016 - 23. Leichtathletik Europameisterschaften in Amsterdam

Halbmarathon Männer

Text und Fotos von René van Zee

800m Frauen Männer   1500m Frauen Männer   3000mH Frauen Männer
5000m Frauen Männer 10000m Frauen Männer Halbmarathon Frauen Männer

Zum ersten Mal in der Geschichte der Europameisterschaften wurde ein Halbmarathon organisiert. Seit die Europameisterschaften jedes zweite Jahr ausgetragen werden, gibt es keine Titelrennen über Marathon in den Olympiajahren.

Reichsmuseum und Museumsplatz boten eine wunderbare Kulisse rund um den Halbmarathon im EM-Programm von Amsterdam
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Es war ein gute Idee erstmals in Amsterdam den Halbmarathon in das EM-Programm aufzunehmen. Die Strecke führte an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei. Es war eine gute Stimmung auf dem Kurs und eine wunderbare Kulisse am Museumsplatz. Die Männer starteten auf dem Museumsplatz 20 Minuten nach den Frauen.

Tadesse Abraham siegt

Der Schweizer Tadesse Abraham gewinnt Gold im Halbmarathon

Bei den Männern formierte sich am Anfang eine Spitzengruppe mit Tadesse Abraham (Schweiz), Kaan Özbilen (Türkei), Daniele Meucci (Italien), der Marathon-Europameister von 2014 in Zürich und der Pole Marcin Chabowski.

Nach 15 Kilometern in 43:54 waren nur noch Tadesse Abraham und Kaan Özbilen vorne. Erst nach 20 Kilometern in 58:46 min ging Tadesse Abraham alleine in Führung. Er wurde in 1:02:03 Europameister vor Kaan Özbilen (Türkei) in 1:02:27. Der Italiener Daniele Meucci (1:02:38) wurde Dritter.

Daniele Meucci (Italien), der Marathon-Europameister von 2014 in Zürich gewinnt Bronze Julian Flügel läuft als bester Deutscher auf Rang 24

Julian Flügel (Asics Team Memmert) war als 24. in 1:05:18 Stunden bester Deutscher. 33. wurde Philipp Pflieger (LG Telis Finanz Regensburg; 1:06:01). Jens Nerkamp (PSV Grün-Weiß Kassel; 1:07:22) lief auf Rang 51. In der Teamwertung wurde Deutschland 10. Es siegte die Schweiz in 3:12:04 vor Spanien 3:12:06 und Italien 3:12:41.

Philipp Pflieger wird 33. Jens Nerkamp läuft auf Platz 51 Hendrik Pfeiffer musste das Rennen wegen Vereltzungsproblemen nicht beenden

Arne Gabius schied mit Hüftproblemen aus. Hendrik Pfeiffer (TV Wattenscheid) konnte das Rennen wegen Achillessehnen-Problemen nicht beenden.

STIMMEN ZUM WETTKAMPF:

Julian Flügel (Asics Team Memmert): Ich bin sehr zufrieden mit Platz 24. Es war viel Stimmung in der Stadt.

6.7. - 10.7.16 - 23. Leichtathletik Europameisterschaften in Amsterdam
Sonntag 10.7.16
Männer Halbmarathon

1.

Tadesse Abraham (Schweiz)

1:02:03

2.

Kaan Kigen Özbilen (Türkei)

1:02:27

3.

Danielle Meucci (Italien)

1:02:38

6. Abdi Nageeye (Niederlande)
1:03:43
15. Julien Lyon (Schweiz)
1:04:40
20. Lemawork Ketema (Österreich)
1:05:10
24. Julian Flügel (Deutschland)
1:05:18
26. Adrian Lehmann (Schweiz)
1:05:21
27. Michel Butter (Niederlande)
1:05:24
33. Philipp Pflieger (Deutschland)
1:06:01
36. Tom Wiggers (Niederlande)
1:06:29
39. Bart van Nunen (Niederlande)
1:06:41
47. Christian Kreienbühl (Schweiz)
1:07:09
51. Jens Nerkamp (Deutschland)
1:07:22
58. Edwin Kemboi (Österreich)
1:07:51
67. Marcel Berni (Schweiz)
1:08:47
71. Valentin Pfeil (Österreich)
1:09:34
80. Andreas Kempf (Schweiz)
1:11:10
aufgegeben
Henrik Pfeiffer (Deutschland)
Arne Gabius (Deutschland)

6.7. - 10.7.16 - 23. Leichtathletik Europameisterschaften in Amsterdam
Sonntag 10.7.16
Männer Halbmarathon - Team

1.

Schweiz

3:12:04

2.

Spanien

3:12:06

3.

Italien

3:12:41

6.
Niederlande
3:15:36
10.
Deutschland
3:18:41
14.
Österreich
3:22:35

Für LaufReport berichten aus Amsterdam:
René van Zee und Jens Priedemuth

Infos & Ergebnisse www.european-athletics.org

Zu aktuellen Inhalten im LaufReport HIER

René van Zee Jens Priedemuth

© copyright
Die Verwertung von Texten und Fotos, insbesondere durch Vervielfältigung oder Verbreitung auch in elektronischer Form, ist ohne Zustimmung der LaufReport.de Redaktion (Adresse im IMPRESSUM) unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urhebergesetz nichts anderes ergibt.