4.5.19 - 38. Internationaler Kandel-Berglauf in Waldkirch

Bruno Schumi und Stefanie Doll gewinnen

Ausflug in den Winter

von Winfried Stinn 

Den 38. Internationalen Kandel-Berglauf, der am Samstag im badischen Waldkirch stattfand, gewannen Bruno Schumi (LG Brandenkopf) und Stefanie Doll (SV Kirchzarten). Beide gewannen damit auch die baden-württembergische Meisterschaft. Neben der Landesmeisterschaft ging es auch um Wertungspunkte für den Schwarzwald Berglauf Pokal. Veranstaltet wurde der Kandel-Berglauf vom SV Waldkirch.

Für die rund 300 Läuferinnen und Läufer wurde der 12,2 km lange Kandel-Berglauf, bei dem es 940 Meter Höhenunterschied zu bewältigen gab, zu einem Ausflug in den Winter. Regen und nur ein Grad Celsius beim Start auf dem Waldkircher Marktplatz, Schnee auf der Strecke und minus zwei Grad Celsius im Ziel waren die äußeren Bedingungen. Schon nach dem ersten Drittel der Strecke wandelte sich der Regen in Schneefall, so dass die Läuferinnen und Läufer, bis zum Ziel auf der 1205 Meter hohen Passhöhe mit Schneetreiben und rutschigen Boden zu kämpfen hatte. Aber all das war keine Überraschung. Die Wettervorhersagen der letzten Tage hatte genau das prophezeit, so dass sich die Teilnehmer auf die winterlichen Bedingungen einstellen konnten. Manch einer gewann der winterlichen Idylle auch Positives ab.

Winterliche Stimmung im Mai beim diesjährigen Kandel-Berglauf
Nichts für reine Asphalt-Cowboys:
Berglauf & Trail-Run im LaufReport HIER
 

Bei den Männern war der Junioren-Weltmeister von 2010, Yossif Tekle aus Eritrea, der in den vergangenen Jahren dreimal den Kandel-Berglauf gewinnen konnte, nicht am Start. Damit war der Weg frei für den dreifachen Gewinner des Schwarzwald-Berglauf-Pokals Bruno Schumi im fünften Anlauf endlich mal als Sieger die Ziellinie auf dem Kandel zu passieren. Dementsprechend hochmotiviert ging Bruno Schumi das Rennen an. Recht schnell bildete sich nach dem Startschuss eine fünfköpfige Spitzengruppe, zu der neben dem späteren Sieger Frederik Schäfer (LAC Freiburg), Maximilian von Lippe (DJK Schwäbisch Gmünd), Andreas Schindler (TSV Glems) und Victor Larisch (SV Waldkirch) gehörten.

Zwischen dem dritten und vierten Kilometer verabschiedete sich Schumi ohne große Tempoverschärfung von seinen Konkurrenten und lief von da an alleine einem sicheren Sieg entgegen. Mit der Zeit von 54:13 Minuten erreichte er als Sieger und neuer Baden-Württembergischer Meister das Ziel. "Mit den Witterungsverhältnissen kam ich gut zurecht, da ich im Winter fast nur unter widrigen Bedingungen trainiert habe. Es lief heute für mich sehr gut. Nachdem ich mich von den Konkurrenten absetzten konnte, lief ich mein eigenes Rennen, ohne aber ans Limit gehen zu müssen. Mit dem Gesamtsieg und dem Gewinn der baden-württembergischen Meisterschaft, habe ich das Optimum heute erreicht", so ein zufriedener Sieger.

Bruno Schumi siegt im fünften Anlauf beim 38. Internationalen Kandel-Berglauf Andreas Schindler gewinnt als Zweiter die M40 Dritter wird U23-Sieger Frederik Schäfer

Auf Platz zwei kam Andreas Schindler in 54:41 Minuten. Einen überraschenden dritten Platz belegte Frederik Schäfer, der zusätzlich noch die baden-württembergische Meisterschaft bei den Junioren gewann. Der für den LAC Freiburg startende Mannheimer betreibt erst seit acht Monaten intensiv Leichtathletik und konnte schon beim Kypfelsenlauf in Freiburg im vergangenen Juli mit Platz vier überzeugen. "Ich feue mich natürlich über das gute Ergebnis. Trotz dieser Erfolge möchte ich mich weiterhin auf die flachen Distanzen konzentrieren", so Schäfer, der erst zwei Tage zuvor mit dem LAC Freiburg die Bezirks-Staffelmeisterschaft über 3 mal 1000 Meter gewinnen konnte.

Maximilian Lippe wurde vor Victor Larisch Vierter. Markus Jenne, der genau vor zehn Jahren einer seiner Siege am Kandel feierte, erkämpfte sich Platz sechs. Siebter und Sieger der Klasse U20 wurde Tamis Kleinn vom Droste Running Team Freiburg. Die Mannschaftswertung gewann der SV Waldkirch mit Victor Larisch, Kevin Götz und Philip Kury vor LG Brandenkopf und LT Unterkirnach.

Maximilian von Lippe läuft auf Rang 4 Victor Larisch wird 5. und ... ...Markus Jenne 6. und 2. der M40

Wie zu erwarten feierte Stefanie Doll, bei ihrem ersten Rennen auf den Kandel, einen überlegenen Start-Ziel-Sieg. Die deutsche Vizemeisterin im Berglauf des Vorjahres gewann mit der Landesmeisterschaft ihren ersten Titel. Mit der Zeit von 1:00:37 Stunden verpasste sie den 18 Jahre alten Streckenrekord von Claudia Lokar um rund zwei Minuten. "Ich hatte mich im Vorfeld schon mit dem Streckenrekord beschäftigt. Aber es wurde mir schnell klar, dass ich bei den Bedingungen keine Chance habe, einen neuen Streckenrekord aufzustellen. So muss ich mit Sieg und Titel zufrieden sein."

Auf Platz zwei kam die Vorjahressiegerin und amtierende Schwarzwald-Berglauf-Pokalsiegerin Anna Clipet (Landau Running Company) vor der U23-Siegerin und zweitplatzierten der BW-Wertung, Franziska Schmieder (LG Brandenkopf). Die Plätze vier und fünf gingen an Christine Sigg-Sohn (LG Esslingen) und Valerie Moser (RT Ortenau).

 

Banner anklicken - informieren
LaufReport-Info zum Schwarzwald Marathon HIER

Die Mannschaftswertung gewann das Lauf Team Unterkirnach mit Sarah Büchel, Eva Riesle und Hanna Bächle vor LG Brandenkopf und LG Welfen.

Stefanie Doll siegt bei ihrem Debüt am Kandel Die Vorjahressiegerin Ann Clipet wird Zweite Franziska Schmieder wird 3. und 1. U23 Christine Sigg-Sohn 4. und 1. W50
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Bernhard Hollunder vom Veranstalter SV Waldkirch fasst den Kandel-Berglauf in wenigen Worten zusammen: "War vor drei Tagen am 1. Mai noch ideales Wanderwetter auf dem Kandel, stellte sich pünktlich zum Start um 15 Uhr Winterwetter ein. Zieleinlauf auf schneebedeckter Straße bei minus zwei Grad ist die absolute Ausnahme beim Kandelberglauf. Dieses besondere Erlebnis konnten die knapp 300 Läuferinnen und Läufer genießen. Respekt allen, die bei diesen Bedingungen dabei waren. Ein großes Kompliment gilt den vielen Helferinnen und Helfern, die dick vermummt für mehrere Stunden in der Kälte für den ordnungsgemäßen Verlauf der Veranstaltung sorgten."

Der nächste Lauf zum Schwarzwald-Berglauf-Pokal, der Hundseck Berglauf, findet am 25 Mai in Bühlertal statt.

Bericht und Fotos von Winfried Stinn

Ergebnisse kandelberglauf.de

Zu aktuellen Inhalten im LaufReport HIER

© copyright
Die Verwertung von Texten und Fotos, insbesondere durch Vervielfältigung oder Verbreitung auch in elektronischer Form, ist ohne Zustimmung der LaufReport.de Redaktion (Adresse im IMPRESSUM) unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urhebergesetz nichts anderes ergibt.

Datenschutzerklärung