17.5.19 - 11. Salzburger Frauenlauf

Erstmals im Salzburg-Marathon-Wochenende integriert

von René van Zee 

Das Salzburger-Marathon-Wochenende fing am Freitagabend zum ersten Mal mit dem 11. Salzburger Frauenlauf an. Dieser Lauf fand immer im Sommer im Volksgarten statt und wurde jetzt im totalen neuen Konzept integriert. Der Volksgarten blieb wie immer Austragungsort. Der Terminwechsel brachte jedoch keinen Teilnehmerinnenrückgang, sondern sogar eine überraschende Steigerung der Teilnehmerinnen. So wurde dieser Frauenlauf ein Teil der Lauf-Festspiele in der Mozartstadt. Die innovative Umsetzung war ein großer Erfolg.

1164 Teilnehmerinnen starteten bei der der 11. Auflage des Salzburger Frauenlauf bei angenehmen, frühlingshaften Bedingungen
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Zum ersten Mal in der Geschichte der Lauffestspiele war die SportMall in der Eisarena im Volksgarten. Das Motto des Salzburger Frauenlaufes war "Women's Power Day" und beinhaltete spezielle Frauen-Schwerpunkte auch auf der SportMall. Mit dem bewährten Slogan "Fürs Leben gerne laufen" setzt Salzburgs größte Aktivsportveranstaltung nur für Frauen und Mädchen ihre Charity-Initiativen für die Brustgesundheit der Frau gemeinsam mit dem treuen Partner Österreichische Krebshilfe Salzburg fort.

Läuferinnen und Walkerinnen (Frau walkt) genossen bei der sportlichen Eröffnung der Lauffestspiele der Mozartstadt ein stimmungsvolles Lauf- und Walkingerlebnis bei herrlichen Bedingungen mit bezauberndem Sonnenuntergang über Salzburg. Am schnellsten absolvierte die 5,5 Kilometer lange Strecke mit Start und Ziel im Volksgarten Conny Stöckl-Moser. Zwei junge nordische Sportlerinnen begleiteten sie auf das Stockerl.

Aufwärmgymnastik vor dem Start

1164 Teilnehmerinnen der elften Auflage des Salzburger Frauenlauf, das bei angenehmen, frühlingshaften Bedingungen ins Rennen ging. Vom ersten Meter des Wettkampfs an setzte sich Top-Favoritin Conny Stöckl-Moser an die Spitze des Feldes. Barbara Walchhofer, eine junge Skilangläuferin aus Altenmarkt im Pongau, heftete sich mutig an ihre Fersen, musste nach gut einem Kilometer dem Tempo von Salzburgs aktuell bester Läuferin aber Tribut zollen.

Stöckl-Moser, die vor fünf Wochen beim Linz Marathon ihren ersten Staatsmeistertitel über diese Traditionsdistanz gewonnen hatte, absolvierte die gesamte Distanz in einem gleichmäßigen Tempo und erreichte das Ziel in einer Zeit von 19:41 Minuten. Ganz besonders begeistert war sie von der Atmosphäre.

 

Banner anklicken - informieren
LaufReport-Info zum Schwarzwald Marathon HIER

Nach ihrem dritten Erfolg in Serie beim Salzburger Frauenlauf startete Stöckl-Moser am Sonntagmorgen beim Hervis-10K Salzburg CityRun. Sie war die Favoritin in der Kombinationswertung, die der Veranstalter für alle Läuferinnen anbot, die beim Salzburger Frauenlauf und beim Hervis-10K Salzburg CityRun mitmachten.

Dritter Erfolg in Serie beim Salzburger Frauenlauf für Conny Stöckl-Moser

Gemeinsam mit Conny Stöckl-Moser kletterten zwei junge Wintersportlerinnen auf das Stockerl des 11. Salzburger Frauenlaufs. Die 21-jährige Barbara Walchhofer, die aktuell im C-Kader des Österreichischen Skiverbandes ist, musste dem hohen Anfangstempo zwar leicht Tribut zollen, aber in einer Laufzeit von 21:37 Minuten holte sie den zweiten Platz vor Femke Kramer. Die 15-jährige Kramer ist gebürtige Holländerin und zog im Alter von vier Jahren in den Pinzgau. Dort besucht sie das Skigymnasium in Saalfelden und ist ein hoffnungsvolles Biathlon-Talent, das eine Profikarriere anstrebt. Gemeinsam mit Kolleginnen aus ihrer Trainingsgruppe nahm sie am Salzburger Frauenlauf teil. "Eine perfekte Gelegenheit für uns Wintersportlerinnen einen Ausdauer-Wettkampf im Sommer zu bestreiten."

 
Banner anklicken - informieren
LR-Info Generali München Marathon HIER

EM-Bronzemedaillengewinner Peter Herzog überreichte die Medaillen Die Schnellsten beim 11. Salzburger Frauenlaufs: Conny Stöckl-Moser, Barbara Walchhofer und Femke Kramer
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

1.164 Teilnehmerinnen am 5,5 Kilometer langen Laufwettbewerb 'Frau läuft!' und 'Frau walkt!' by Bio Austria sorgten für einen traumhaften Auftakt voller positiver Emotionen in das Wochenende. Der Salzburger Frauenlauf ist traditionell der Höhepunkt der ganzjährigen Bewegungsaktion "Frau läuft!", die seit über einem Jahrzehnt zahlreiche Frauen und Mädchen im Bundesland Salzburg zu einem gesünderen und aktiveren Lebensstil geführt hat. Gemeinsam mit dem treuen Charity-Partner Österreichische Krebshilfe Salzburg sendet sie eine starke Botschaft für Bewegung und Gesundheit aus und betont die positive Wirkung von regelmäßiger Bewegung auf die Brustgesundheit der Frau.

 

Banner anklicken - informieren
LR-Info Luzern Swiss City Marathon HIER

Obwohl es ein Frauenlauf war, wurden die Medaillen den Frauen u.a. von Peter Herzog aus Saalfelden überreicht, der 2018 in der erfolgreichen österreichischen Marathonmannschaft lief, die bei den Europameisterschaften in Berlin die Bronzemedaille holte.

Bericht und Fotos von René van Zee

Ergebnisse frauenlauf.net/de

Zu aktuellen Inhalten im LaufReport HIER

© copyright
Die Verwertung von Texten und Fotos, insbesondere durch Vervielfältigung oder Verbreitung auch in elektronischer Form, ist ohne Zustimmung der LaufReport.de Redaktion (Adresse im IMPRESSUM) unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urhebergesetz nichts anderes ergibt.

Datenschutzerklärung