7.5.17 - 28. Badische Meile in Karlsruhe

Regenmeile hebt die Stimmung

Siegerin siegessicher - Sieger sprachlos

von Hannes Blank

Der Sieger der 28. Badischen Meile, Semere Gaim, war sprachlos im Ziel. Der 22-Jährige konnte seine Freude nicht in Worte fassen. Er war ein wenig so wie im Traum: Im Zentrum seiner neuen Heimatstadt, vor Publikum und mit vielen Teilnehmern im Rücken diese nach dem Baden-Marathon zweitgrößte Laufveranstaltung der Fächerstadt zu gewinnen, ist für den jungen Eritreer keine Alltäglichkeit. Zwar glänzte er schon hier und da auf kleineren Läufen, aber die Badische Meile vor seinen Klubkollegen der LG Region Karlsruhe zu gewinnen, ist schon ein anderes Kaliber. Nach dem gemeinsamen Sieg von Haptom Waldu und Jannik Arbogast im Vorjahr hat nun ein weiterer ehemaliger Flüchtling gezeigt, dass darunter schnelle Läufer sind, die die Laufszene nachhaltig bereichern.

Im Wetterglück: Am Vortag der Badischen Meile gingen die Mini- und Schülerläufe im Carl-Kaufmann-Stadion noch trocken über die Bühne Die Spitzengruppe der Badischen Meilenläufer nach eineinhalb Kilometern mit (v.l.n.r.) Jan Lukas Becker, Christoph Uhl, Frederik Unewisse, Alexander Sutschet und Semere Gaim
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Ausscheidungsrennen über die gesamten 8,88889 Kilometer

Schon ab Streckenkilometer 1 hatte sich eine Spitzengruppe gebildet, in der schlussendlich nur M40-Läufer Christoph Hakenes noch hineinlaufen konnte. Bis dahin hatte jedoch ein Ausscheidungsrennen stattgefunden, das bis zu den finalen 200 Metern im Carl-Kaufmann-Stadion Athlet für Athlet abbröckeln ließ, bis schließlich nur Semere Gaim übrig blieb.

Zunächst gab es ein Sextett mit Jan Lukas Becker, Christoph Uhl, Frederik Unewisse, Alexander Sutschet und Semere Gaim, also ein Gruppenlauf der LG Region Karlsruhe, die nicht nur die Badische Meile veranstaltet, sondern dort auch gern die Läufer präsentiert, von denen die Karlsruher ansonsten vielleicht nur aus der Sportpresse erfahren. Frederik Unewisse wäre für einen Sieg durchaus in Frage gekommen, aber er hielt sich diszipliniert an seinen Trainingsplan, der ihm am Vortag ein hartes Marathontraining vorgeschrieben hatte.

 
Banner anklicken - informieren
LR-Info zum Maare-Mosel-Lauf HIER

Melina Tränkle läuft auf ihrem Start-Ziel-Sieg große Teile der Strecken mit ihrem LG-Klubkollegen Leonard Ketterer (255), der 14. werden wird. Dabei ist an dieser Stelle auch Georg Jehle (286), der für einen Automobilzulieferer startete
Die Meilenzweite Sophie Kaiser kurz vor der Abzweigung auf die bekannte Karlsruher Kriegsstraße

LGR-Neuzugang Alexander Sutschet kommt vom Triathlon-Sport und ist deutscher Hochschulmeister im Staffelwettbewerb des Ausdauerdreikampfs. Der U23-Starter ließ als Vorletzter abreißen, sodass auf dem letzten Kilometer nur noch das Duo Semere Gaim und Jan Lukas Becker unterwegs war. Kurz vor dem Stadion waren dann die entscheidenden Meter Abstand entstanden, die Gaim zum Sieger der 28. Badischen Meile machten, übrigens mit einer Zeit, die im Mittelfeld der Siegerzeiten seit 2006 rangiert.

Aus der ersten Verfolgergruppe bei Kilometer 1,5 kam Baden-Marathonsieger Simon Stützel ganz knapp hinter dem ausgesprochenen Meilen-Fan Hakenes (Rechnungshof BaWü bzw. LSG Karlsruhe) ins Ziel, außerdem rannte der Forchheimer Silvesterlaufsieger Christian Stöckl (Feuerwehr Rheinstetten) noch auf Platz 8. Überhaupt liest sich die Ergebnisliste der Badischen Meile wie ein "Who is Who?" der regionalen Laufszene, kaum ein Name ist nicht vertreten.

 

Banner anklicken - informieren
LR-Info zum Karlsruhe Baden-Marathon HIER

Über 5000 Läuferinnen und Läufer bei der Badischen Meile auf Karlsruher Straßen Anfeuerung mit Musikinstrument trotz Regenwetters auf der Karlsruher Brauerstraße

Dritter Sieg beim dritten Start für Melina Tränkle

Schon auf Gesamtrang 16 mit einer Zeit knapp unter 31 Minuten (und damit die drittbeste Zeit ever) kam Melina Tränkle ins Ziel. Der 24-Jährigen gelang nun der dritte Meilen-Sieg bei ihrem dritten Meilen-Start. "Die Stimmung war gut. Diejenigen, die da waren, machte der Regen nichts aus", sagte die Siegerin über die Stimmungsnester der Zuschauer am Straßenrand. 2013 hatte sie noch gemeinsam mit der Karlsruher Läuferin Simone Maissenbacher gewonnen, die inzwischen als Simone Raatz für den ASC Darmstadt die deutsche Berglaufszene aufmischt. Heuer war ihr ebenfalls nicht zu folgen. Die Meilenzweite Sophia Kaiser (ebenfalls LG Region Karlsruhe) hatte nicht einmal Blickkontakt zu ihr. "Aber ich hatte immer in paar schnelle Herren um mich herum", so die 21-Jährige. Dritte wurde Michaela Walker, die einst vom schwäbischen LV Pliezhausen zur LGR Region Karlsruhe wechselte und bei dieser 28. Badischen Meile für das "Team Züblin" unterwegs war.

Semere Gaim läuft knapp vor Jan Lukas Becker ins Beiertheimer Carl-Kaufmann-Stadion ein
Meilensieger Semere Gaim (rechts) und der Zweite Jan Lukas Becker zeigen mit Freude ihre Siegermedaillen Melina Tränkle wird als schnellste Meilensiegerin gefeiert

Stromer und Regenfeste

Mit 5160 verzeichneten Finishern kamen 2017 trotz des Schmuddelwetters zwei Läufer mehr als 2016 und 24 Läufer mehr als 2015 ins Ziel ins Beiertheimer Carl-Kaufmann-Stadion, dabei hatten diese beiden älteren Termine mit angenehmen Frühlingswetter geglänzt. Sieben Minuten hatte es gedauert, bis alle Teilnehmer auf der Strecke waren. Dank Zeitchip musste natürlich niemand ausschließlich auf seine Bruttozeit schauen.

Der Karlsruher Meilenläufer lässt sich also durch grauen Himmel und Nieselregen nicht vom Laufen abhalten. Etwas anderes mag auch dazu beigetragen haben, dass die 28. Ausführung nicht als die große Zitterpartie in die Annalen eingeht: Es war nämlich gar nicht allzu kalt an diesem 7. Mai in Karlsruhe. "Es war warm, aber nass", fasste es der Teilnehmer Achim Stutz zusammen. Er ist einer der etwa 50 "enbw-Stromer", die für ihren Arbeitgeber, ein bekanntes Energieerzeugungs-Unternehmen, starten und die auf dem Rasen des Carl-Kaufmann-Stadions - wie einige andere - einen eigenen Pavillon haben. Der lauffreundliche Arbeitgeber übernimmt auch gerne die Teilnahmegebühr seiner "enbw-Stromer" beim Baden-Marathon und beim Stuttgartlauf, ließ Achim Stutz wissen.

 
Banner anklicken - informieren
LR-Info Luzern Marathon HIER

Nach dem Erreichen des Stadions sind nur noch ca. 200m auf der Tartanbahn zu bewältigen Im Ziel empfangen Zuschauer und Versorgungsstände die Meilenläufer
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Wer von der Badischen Meile noch nicht genug hat, der kann bei der "Bergdorfmeile" starten, die ebenfalls von der LG Region organisiert wird. Auch sie ist 8,88889 Kilometer lang und entführt ihre Teilnehmer in den nicht-urbanen, naturnahen Teil der Fächerstadt, nämlich über einige der sogenannten "Höhenstadtteile" von Karlsruhe.

Bericht und Fotos von Hannes Blank
Weitere Fotos von Johann Till & Ekkehard Gübel

Ergebnisse www.laufinfo.eu Info www.badischemeile.de

Zu aktuellen Inhalten im LaufReport HIER

LaufReport ist für Leser gratis. Finanzierbar werden die Reportagen dank der eingefügten Bannerwerbung.
Hier im Überblick alle Werbeflächen dieses Beitrags im Miniaturformat direkt zum Anklicken:

© copyright
Die Verwertung von Texten und Fotos, insbesondere durch Vervielfältigung oder Verbreitung auch in elektronischer Form, ist ohne Zustimmung der LaufReport.de Redaktion (Adresse im IMPRESSUM) unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urhebergesetz nichts anderes ergibt.