11.3.17 - Bad Soden-Neuenhain Walter-Eifert-Crosslauftag

Gemeinsame Meisterschaft der Kreise Hoch- und Maintaunus bei getrennter Wertung

von Jens Priedemuth

Optimale Rahmenbedingungen gab es beim "Walter-Eifert-Crosslauf" im Bad Sodener Ortsteil Neuenhain. Der Regen der letzten Tage sorgte "unten" für ein weiches Geläuf, während von "oben" die Sonne frühlingshafte Temperaturen im Bereich von 14 Grad lieferte. Da war das Laufen in kurzen Hosen schon nahezu Pflicht. Überhaupt hatte die wieder liebevolle und gute organisierte Veranstaltung der LG Bad Soden-Sulzbach-Neuenhain mit über 250 Teilnehmern einen regen Zuspruch.

Auch ein Cross-Sprint über 950 Meter ist beim Walter-Eifert-Crosslauftag im Programm. Diesen gewinnt Benedikt Zakrzewski von der SG DJK Hattersheim Wer seine Cross-Schuhe liebt ... Klo-Bürste in der alternativen Nutzung beim Cross in Bad Soden (Neuenhain)
Nichts für reine Asphalt-Cowboys:
Berglauf & Trail-Run im LaufReport HIER

Gerade im Nachwuchsbereich (u.a. 35 Starterinnen in der Altersklasse U10) herrschte auf den Wiesen- und Waldwegen "Am Sauerborn" rege Betriebsamkeit. Wie fast überall nahmen dann die Meldezahlen in Richtung ältere Schüler, Jugend und auch in der Hauptklasse dann ab. Für ein Teilnehmer-Plus im Gesamten sorgte sicherlich die Tatsache, dass die Veranstaltung als gemeinsame Crosslauf-Meisterschaft der Kreise Hoch- und Maintaunus (bei getrennter Wertung) fungierte.

Kento Holler (TG Schwalbach) 1. M15 über 1,9 km in 6:32 min
Nicolas Michelbach (TSG Wehrheim) gewann in 6:39 Minuten ganz souverän die 1,9 Kilometer der Altersklasse M12
Mike Wenzek (TSG Friedrichsdorf) läuft auf Rang 3 in der M12 in 8:33 min

Der Gesamtsieg bei den Männern ging an den Lokalmatador Sebastian Bienert (LG Bad Soden-Sulzbach-Neuenhain/M20), der gleich nach dem Start für klare Verhältnisse sorgte und sich an die Spitze des Feldes setzte. Diese Position gab er auf den drei zu laufenden Runden auch nicht mehr ab und brachte die profilierten 6300 Meter in flotten 21:58 Minuten hinter sich. Eine stramme Leistung, hatte der gelernte Altenpfleger doch eine anstrengende Nachtschicht hinter sich, die erst um 8.30 Uhr endete.

Lokalmatador Sebastian Bienert (LG Bad Soden-Sulzbach-Neuenhain) holte sich beim Kreis-Cross in Bad Soden den Gesamtsieg bei den Männern über 6,3 km und den Kreistitel Maintaunus
Fabian Sposato (SSC Hanau-Rodenbach) 2. M20 über 6,3 km in 22:55 min HLV-Rechtswart Enrique Tortell (TV Rendel), ehemaliger Spitzen-Mittelstreckler über 1500m, gewann in 23:53 min. die 6,3 km der M50

Fabian Spossato (SSC Hanau-Rodenbach/M20) hatte als Gesamtzweiter mit 22:55 min. bereits einen größeren Rückstand. Auf den Plätzen dahinter folgten zwei Senioren. Tim Lipecki (keine Orts- oder Vereinsangabe) war als bester M40er am Ende 23:38 min. unterwegs. Stark auch der ehemalige 1500-m-Spezialist Enrique Tortell (TV Rendel). Der Rechtswart im hessischen LA-Verband hatte mit 23:53 min. sicher die Altersklasse M50 im Griff.

Marisa Friedrich (LG Eintracht Frankfurt) holte sich in 17:32 Minuten für 4,2 Kilometer den Gesamtsieg bei den Frauen
Petra El Alami (LGBSN) 1. W40 über 4,2 km in 19:30 min Irmgard Weber (SG DJK Hattersheim) 1. W55 über 4,2 in 20:17

Im Hauptrennen der Frauen über 4200 Meter ließ Marisa Friedrich (LG Eintracht Frankfurt) mit 17:32 Minuten nichts anbrennen. Petra El Alami (LGBSN) überquerte nach 19:30 Minuten als Siegerin der W40 die Ziellinie und Irmgard Weber (SG DJK Hattersheim/W55) hatte die Herausforderung Crosslauf nach 20:17 Minuten erfolgreich bestanden.

Beindruckend auch der Auftritt von Lara Tortell (TV Rendel). Die Kaderathletin, ihre Paradestrecke sind die 800 Meter, absolvierte ein flottes Ausdauer-Training und hatte mit 12:31 Minuten die 3000 Meter der weiblichen B-Jugend (U18) sicher im Griff.

Marcel Brümmer (MTV Kronberg) 1. Jugend A (U20), 3,0 km in 10:58 min Kaderathletin Lara Tortell (TV Rendel) holte sich über 3,0 km den Gesamtsieg bei der weiblichen B-Jugend (U18) Anke Kracke (W50/links) und Sandra Hildebrandt (W45/beide LC Steinbach) holten sich für ihre AK-Siege in der Kreis-Wertung "Hochtaunus" reichlich Auszeichnungen ab
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Mit lediglich zwei Startern sah die Resonanz auf der Männer Mittelstrecke leider arg dünn aus. Am Ende setzte sich über die 3000 Meter Daniel Anbau (TV Waldstraße Wiesbaden) mit 10:57 Minuten sicher gegen Belete Muleta (Frankfurt) durch, der auf dem profilierten Rundkurs 39 Sekunden länger unterwegs war.

Bericht und Fotos von Jens Priedemuth

Ergebnisse www.lg-bsn.de

Zu aktuellen Inhalten im LaufReport HIER

© copyright
Die Verwertung von Texten und Fotos, insbesondere durch Vervielfältigung oder Verbreitung auch in elektronischer Form, ist ohne Zustimmung der LaufReport.de Redaktion (Adresse im IMPRESSUM) unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urhebergesetz nichts anderes ergibt.