18.2.17 - 40. Seligenstädter Winterlaufserie - Finale

Die Serienwertung über 10 km wurde erst beim letzten Lauf entschieden

Andemicale und Dubino machen alles klar und holen sich den Seriensieg

von Reinhold Daab

Info zur Seligenstädter Winterlaufserie 2017/18 - siehe Ankündigung im WO LÄUFT`S WIE?

Zum Abschluss der 40. Winterlaufserie 2016/17 kamen noch einmal 32 Kinder sowie 207 Läuferinnen und Läufer nach Seligenstadt, um der Jubiläumsveranstaltung einen überaus würdigen Abschluss zu bereiten. Überhaupt hat diese Serie mit herausragenden Ergebnissen von sich reden gemacht, wie seit Jahren nicht mehr. Über allen guten Leistungen mit Rekorden in verschiedenen Altersklassen ragen natürlich die neuen, fantastischen Streckenrekorde über 10 km heraus, die durch den diesjährigen Seriensieger Mibale Andemicale in 31:02 min. gleich zu Beginn der Serie im November sowie von Lisa Oed mit 36:24 min. im Dezember aufgestellt wurden.

Besser hätte es für den Veranstalter, dem Lauf und Tria Team von SPV.1912 e.V. Seligenstadt, im Jubiläumsjahr nicht laufen können. Die über Jahre kontinuierliche Arbeit hat sich für alle Beteiligten diesmal ganz besonders ausgezahlt.

Zwei "Herzen" für alle Teilnehmer und ganz besonders für zwei fantastische Streckenrekorde bei der 40. Winterlaufserie in Seligenstadt
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Aber was wäre diese Veranstaltung ohne die Kinder, die in Seligenstadt ebenfalls stets mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machen. Aufgrund der HLV Crossmeisterschaft am Sonntag in Trebur war die Beteiligung am Samstag etwas geringer, weil insbesondere die starke Jugend vom SSC Hanau-Rodenbach nicht vertreten war. Dies tat jedoch den Leistungen keinen Abbruch, was am Ergebnis des schnellsten Schülers David Werner von LAZ Gießen deutlich wurde. Er gewann das Schülerrennen in 3:46 min. (1. M9). Das schnellste Mädchen war sogar noch ein Jahr jünger. Kathrin Griesar vom TV Seeheim holte sich den Tagessieg in 4:18 min. (1. W8).

Beim Lauf über 5 km mit 98 Läuferinnen und Läufern ging es eigentlich um nichts mehr, denn die Serienwertung war bereits im Januar entschieden. Lucas Braun und Nadja Heininger hatten in den drei ersten Wertungsläufen den Grundstein für ihren zu keiner Zeit gefährdeten Seriensieg gelegt. Den letzten Wertungslauf gewann Mark Scheuring in 16:12 min. (1. MHK, Spannrit-Team-Kleinostheim) vor Seriensieger Lucas Braun von TuS Griesheim (16:33 min., 2. MHK). Dritter wurde Johannes Brönner in 17:02 min. (3. MHK, Spannrit-Team-Kleinostheim).

Die 5km-Serienwertung gewinnen Nadja Heininger von der TSG Kleinostheim und Lucas Braun vom TuS Griesheim

Eigentlich wollte Nadja Heininger nur einmal im November in Seligenstadt laufen. "Nur mal so", hatte sie mir seinerzeit erzählt. Nach ihrem überzeugenden Sieg hat sie sich dann aber zum Glück ganz schnell anders entschieden, hat an allen vier Wertungsläufen teilgenommen und diese auch allesamt gewonnen, so auch am Samstag in 19:33 min., 1. WHK, TSG Kleinostheim). Ziemlich dicht auf den Fersen war ihr Laura Martin, die in 20:08 min. eine Zeit unter 20 Minuten knapp verpasste (2. WHLK, Multisport Academy). Platz drei ging an Jutta Heim-Buchner (23:10 min., 1. W45).

Top 3 der 40. Seligenstädter Winterlaufserie 2016/17 - 5 Kilometer
1. Lucas Braun (MHK), TuS Griesheim, 3 Punkte
Nadja Heininger (WHK), TSG Kleinostheim, 19 Punkte
2. Tobias Erbacher (MHK), Tria TV Bad Mergentheim, 7 Punkte Lena Nikolakis (WHK), ohne Verein, 54 Punkte
3. Max Hammann (MJB), TuS Griesheim, 8 Punkte Natalie Buchner (W12), TSV Bonames, 55 Punkte

Am alles entscheidenden Hauptlauf über 10 km nahmen 109 Läuferinnen und Läufer teil. Die beiden im November und Dezember dominierenden Mibale Andemicale und Palina Dubino fehlten beim dritten Wertungslauf im Januar, so dass der bis dahin so klare Zwischenstand noch einmal gehörig durcheinandergewirbelt wurde. Mit ihrem Start am Samstag machten beide jedoch ihre Ambitionen auf den Seriensieg deutlich.

Bei den Männern konnte dem klaren Favoriten Mibale Andemicale kein Konkurrent auch nur annähernd das Wasser reichen. Mit seinem dritten Sieg im dritten Rennen entschied er die 10 km Serie mit der optimalen Punktausbeute von 3 Punkten klar für sich. Seine hervorragende Zeit von 31:46 min. (1. MHK, LG Seligenstadt) machte deutlich, dass sein neuer Streckenrekord absolut kein Zufallsprodukt war. Mit über 3 ½ Minuten Rückstand folgte Daniel Schmoll auf Rang zwei (35:21 min., 1. M30, TuS Griesheim). Eine weitere Minute hinter ihm wurde M50-Sieger Lorenz Köhl in 36:17 min. Dritter (JSK Rodgau).

Die 10km-Serienwertung gewinnen Mibale Andemicale von der LG Seligenstadt und Palina Dubino vom asc Darmstadt

Anders als bei den beiden ersten Wertungsläufen bekam es Palina Dubino diesmal mit starken Konkurrentinnen zu tun. Tagessiegerin Irina Haub blieb in 38:50 min. als einzige Frau unter 40 Minuten (1. W35, DSK Flörsheim). Triathletin Tine Holst von Eintracht Frankfurt verpasste diese Marke und lief in 40:28 min. als 2. W35 auf den zweiten Platz. Da die beiden schnellsten Frauen nur einen Einzelstart absolvierten, reichte Palina Dubino (42:13 min., 1 WHK, 3defacto Team asc Darmstadt) diesmal Rang drei für den 10 km Seriensieg.

Top 3 der 40. Seligenstädter Winterlaufserie 2016/17 - 10 Kilometer
1. Mibale Andemicale (MHK), LG Seligenstadt, 3 Punkte Palina Dubino (WHK), asc Darmstadt, 56 Punkte
2. Lorenz Köhl (M50), JSK Rodgau, 8 Punkte Petra Weber-Göbig (W50), LT Hanau-Bruchköbel, 74 Punkte
3. Jörg Kaiser (M40), SC Steinberg, 14 Punkte Alexandra Reeg (W35), SC Güttersbach, 85 Punkte

Die Siegerehrung fand unmittelbar nach Beendigung des letzten Wertungslaufs im nahe gelegenen Vereinsheim vom SPV.1912 e.V. Seligenstadt statt. Mit den beiden neuen Streckenrekorden über 10 km liegt die Messlatte für die 41. Winterlaufserie 2017/18 in Seligenstadt ziemlich hoch.

Die anwesenden Top 3 der Serien über 5km und 10km mit Torsten Zervas (ganz links) von der Organisation bei der Ehrung
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Bericht von Reinhold Daab
Fotos von Reinhold Daab, LaufReport, und Veranstalter

Ergebnisse www.tria-seligenstadt.de

Zu aktuellen Inhalten im LaufReport HIER

© copyright
Die Verwertung von Texten und Fotos, insbesondere durch Vervielfältigung oder Verbreitung auch in elektronischer Form, ist ohne Zustimmung der LaufReport.de Redaktion (Adresse im IMPRESSUM) unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urhebergesetz nichts anderes ergibt.