14.1.18 - 45. Saucony Egmond Halbmarathon

Edwin Kiptoo hervorragender Sieger beim 46. Saucony Egmond Halbmarathon

Junge Äthiopierin Zeynaba Yemer starke Siegerin bei den Frauen

von René van Zee

Im Holländischen Badeort Egmond an der Nordseeküste, wo im Sommer viele Deutsche Ihren Urlaub verbringen, fand die 46. Ausgabe einer der bekanntesten Läufe Hollands, der Saucony EGMOND HALBMARATHON statt. Egmond liegt nordwestlich von Amsterdam in der Nähe von Alkmaar.

Egmond gehört zur Gemeinde Bergen, wo der Veranstalter Le Champion Jahr für Jahr Sportevents organisiert, an denen 50.000 Teilnehmer dabei sind. Ein Tag vor dem Halbmarathon findet am Samstag ein Mountainbike-Rennen statt: das Agu Egmond-Pier Egmond Race, dieses Jahr zum 20. Mal.

Für den 46. Saucony Egmond Halbmarathon hatten sich 18.104 Teilnehmerinnen und Teilnehmer (Rekord) angemeldet:13.500 für den Halbmarathon und 4500 für den Viertelmarathon. 68 Prozent waren Männer, das Alter im Schnitt war 41 Jahre.

Der Egmond Halbmarathon hat eine reiche Geschichte mit starken Siegern, wie u. a. Wilson Kipsang, Wiliam Kipsang, Lornah Kiplagat, German Silva, Tegla Loroupe und Gerard Terbroke. Die Strecke des 46.Saucony EGMOND HALBMARATHON führt über die Straßen, durch die Dünen und am Strand in der Nähe von EGMOND entlang. Start und Ziel sind in Egmond.

Der passende Pressebus ... ... wenn im Holländischen Badeort Egmond an der Nordseeküste gelaufen wird
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Die Wetterverhältnisse wechseln jedes Jahr. 2017 war es sehr windig. Dieses Jahr waren die Wetterbedingungen gut, aber es war kalt. Windstärke 4, aus Südosten, Temperatur 6° Celsius.

Die Streckenrekorde, bei den Männern von 2012, als David Wolde 1:00:46 h lief, und bei den Frauen von Irma Heeren (NED) aus dem Jahr 1999 in 1:10:03 h.

Der 46.Saucony Egmond Halbmarathon wird auch in Deutschland immer beliebter. 430 Deutsche waren am Start. Damit hatte Deutschland nach den Niederlanden die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die Deutsche Luminita Zaituc wurde 2002 Dritte.

Auch in diesem Jahr war Global Sports Communication mit Valentijn Trouw aus dem Management von Jos Hermens für das Elitefeld verantwortlich. Valentijn Trouw hatte sehr starke Läufer verpflichtet: Favoriten waren Edwin Kiptoo und Leonard Langat. Langat persönliche Bestzeit war sechs Sekunden schneller als die von Edwin Kiptoo: 59:18 min und 59:26 min. Sie bekamen von drei starken Holländer Konkurrenz: Abdi Nageeye (Marathon-PB 2:08:16 - Nationalrekord), Michel Butter, 6. beim New York Marathon 2017 in 2:09:58 h, und Khalid Choukoud. Die Niederlande haben mit diesen drei starken Marathonläufern Medaillenchancen bei den Europameisterschaften in Berlin.

Bei den Frauen war die große Favoritin Tadelech Bekele (geb. 1991). Sie gewann im Oktober 2017 sensationell den TCS Amsterdam Marathon in 2:21:54 h.

Die Frauenelite startete 9 Minuten 17 vor dem Hauptfeld mit der Männerelite, Frauen und Senioren

Das Rennen

Dieses Jahr war das Wetter in Egmond gut, aber kalt und Windstärke 4 und der Strand war hart. Interessant war der Vergleich zwischen den Männern und den Frauen. Frauen starten 9 Minuten 17 früher als die Männer. Das ist der Unterschied der Streckenrekorde. Das Tempo war auf dem harten Strand sehr hoch: Von Anfang an bestimmte Edwin Kiptoo das hohe Tempo. Die Zwischenzeit nach 10 km war 30:05 min. Sehr oft herrscht auf den ersten sieben Kilometern ein starker Gegenwind. Die Läufer bleiben dann in einer großen Gruppe zusammen. Dieses Mal gab es am Strand keinen Gegenwind und das bedeutete, dass die Kenianer ein hohes Tempo vorlegten und das Feld nicht lange zusammen blieb.

Edwin Kiptoo und Leonard Langat gingen nach drei Kilometern in Führung Die Verfolger

Edwin Kiptoo und Leonard Langat gingen nach drei Kilometern in Führung. Kiptoo war am diesen Tag sehr stark und nach sieben Kilometern hatte er auf Langat einen Vorsprung heraus gelaufen. Nach 15 Kilometern war der Abstand sehr groß: Kiptoo hatten seinen Vorsprung vergrößert: 45:13 min auf 46:12 min. Edwin Kiptoo wurde nicht mehr gefährdet und er gewann souverän in 1:02:36 h. Zweiter wurde Leonard Langat in 1:04:15 h und Dritter Ronald Kirui in 1:04:26 h.

Edwin Kiptoo wird von Samy Kitwara, ein bekannter Marathonläufer, trainiert. Edwin Kiptoo (Management Frans Denissen) ist ein großes Talent. Seine Halbmarathon-Bestzeit steht bei 59:26 min. Er gewann schon zwei Mal den Dam tot Damloop und auch den CPC-Lauf in Den Haag.

Edwin Kiptoo siegt mit 1:02:36 h souverän Zeynaba Yemer gewinnt bei den Frauen in 1:12:19 h

Frauen:

Das Frauenfeld war stark besetzt mit u. a. drei Frauen aus Äthiopien: Tadelech Bekele, Zeynaba Yemer, Enatnesh Alamrew und Evaline Chirchir aus Kenia. Sie blieben sehr lange zusammen. Das Tempo war nicht hoch. Die Zwischenzeit nach 10 km war 35:21 min, nach 15km 52:49 min. So blieben sie weiter zusammen bis nach 19 Kilometern Zeynaba Yemer attackierte und alleine in Führung ging. Sie gewann in 1:12:19 h. Zweite wurde Evaline Chirchir in 1:12:26 h vor Tadelech Beleke in 1:12:29 h, der Siegerin des TCS Amsterdam Marathons 2017.

Es war auch ein spannendes Rennen zwischen den Frauen und den Männern. Die Frauen wurden erst zwei Kilometer vor dem Ziel vom ersten Mann überholt. Die zeitversetzten Starts sind eine interessante Idee um das Rennen noch attraktiver zu machen.

Edwin Kiptoo aus Kenia gewinnt mit 1:39 Minuten Vorsprung vor seinem Landsmann Leonard Langat Für die Äthiopierin Zeynaba Yemer fällt der Vorsprung auf die Zweite Evaline Chirchir aus Kenia mit 7 Sekunden knapper aus Manager Cees Pronk von le Champion mit dem ehemalige Sieger Kamiel Maase. Der Niederländer lief heute in 1:14:53 h auf Platz 66 bei den Männern
Ausführliche und einladend präsentierte Laufankündigungen im LaufReport HIER

Le Champion ist eine große Sportorganisation, die 80 Lauf-, Rad- und Wanderevents organisiert mit jährlich 200.000 Teilnehmern. Le Champion organisiert neben den Saucony Egmond Halbmarathon auch den TCS Marathon Amsterdam und den Dam tot Damlooop. Event-Manager des Saucony Halbmarathon ist Jan Willem Mijderwijk. Manager Cees Pronk von le Champion unterschrieb einen Vertrag mit dem neuen Hauptsponsor Nationale Nederlanden (N.N.) für drei Jahren.

 

Banner anklicken - informieren
LR-Info ING Night Marathon Luxembourg HIER

Der Egmond Halbmarathon ist sehr gut organisiert. Im Leichtathleten-Hotel Zuiderduin kann man ein schönes Arrangement buchen. Das Hotel ist sehr läuferfreundlich. Alle Gäste dürfen am Veranstaltungstag bis 16.00 im Hotel bleiben. Das Dorf Egmond aan Zee ist am Renntag fast nicht zu erreichen. Eine ausgezeichnete Busverbindung bringt die Läuferinnen und Läufer von Alkmaar nach Egmond.

Bericht und Fotos von René van Zee

Ergebnisse www.sauconyegmondhalvemarathon.nl/deutsch

Zu aktuellen Inhalten im LaufReport HIER

© copyright
Die Verwertung von Texten und Fotos, insbesondere durch Vervielfältigung oder Verbreitung auch in elektronischer Form, ist ohne Zustimmung der LaufReport.de Redaktion (Adresse im IMPRESSUM) unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urhebergesetz nichts anderes ergibt.