Jan Feb März Apr Mai Juni Juli Aug Sep Okt Nov Dez
Laufeinladungen September 2018
Bergen Hochfelln Berglauf Heidelberg GELITA Trail Marathon
Karlsruhe Fiducia & GAD Baden-Marathon Kassel EAM Marathon Kronberg Altkönig-Lauf
Mannheim Straßenlauf Merzig SaarschleifenLand-Lauf Volksbank-Münster-Marathon
Profen Halbmarathon Sinsheim Kraichgau-Lauf St. Leon-Rot Golfparklauf
Worms Nibelungenlauf    

30.09.18 - 45. Int. Adelholzener Hochfelln-Berglauf in Bergen

Gipfellauf zum schönsten Aussichtsberg des Chiemgaus

Bergen wieder Etappenort für den Berglauf- Weltcup

Am 30. September findet in Bergen/Chiemgau zum 45. Mal der Internationale Adelholzener Hochfelln-Berglauf, mit dem "Großen Preis von Deutschland", statt. Wie in den beiden vergangenen Jahren wird Bergen wieder Etappenort der Berglauf-Weltcup Serie sein.

Veranstaltet wird der älteste Berglauf Deutschlands vom Skiclub Bergen. Der Start für die 8,9 km lange Strecke, die einen Höhenunterschied von 1074 Meter aufweist, ist um 10 Uhr bei der Talstation der Hochfellnseilbahn. Die Strecke führt über die Mittelstation zum Ziel, etwas oberhalb der Bergstation. Ein anspruchsvoller, landschaftlich reizvoller Lauf. Der Lohn für die Anstrengungen, eine traumhafte Aussicht auf den Chiemsee und die Alpen. Dabei kommt es zur Neuauflage des Prestigevergleiches zwischen Leichtathleten, Spitzenlangläufern, den international erfolgreichsten Berglaufspezialisten und namhaften Athleten weiterer Sportdachverbände. Ein interessanter Leistungsvergleich auch für gut trainierte, nicht lizenzierte Volksläufer (Hobby, Freizeit -und Erlebnissportler).

Die Siegerehrung findet um 14.00 Uhr im Festsaal, oder bei schönem Wetter im Kurpark statt. Am Samstagabend (Festsaal / 19.00 Uhr) werden im Rahmen einer Willkommensparty mit Nudelessen die Startnummern an die Top 15 der Weltrangliste Damen/Herren vergeben.

Was sich beim Hochfelln-Berglauf 2015 andeutete war 2016 Wirklichkeit geworden: Bergen und der Hochfellnberglauf wurde ein Jahr später in den "Mountain Running World Cup 2016" einbezogen und die Bergener erhielten auch für 2017 und 2018 erneut der Zuschlag.

Im Vorjahr gewannen die mehrfache Welt- und Europameisterin Andrea Mayr (Österreich) und der Italiener Antonio Tonielli. Für die deutschen Läufer/innen gab es immerhin drei Podestplätze. Bei den Männern belegte Skibergsteiger Anton Palzer (SK Ramsau) den zweiten Platz. Hinter der überragenden mehrfachen Welt-und Europameisterin Andrea Mayr (Österreich), die zum achten Mal als Siegerin den Hochfelln-Gipfel erreichte, liefen die beiden derzeit international erfolgreichsten deutschen Bergläuferinnen Sarah Kistner (MTV Kronberg) und Michelle Maier (PTSV Rosenheim) auf die Plätz zwei und drei.

Weltklasse beim Hochfelln Berglauf - 2008 konnte Bibi Anfang gleich vier amtierende Weltmeister präsentieren von links: Jonathan Wyatt, Andrea Mayr, Bibi Anfang, Anna Pichrtova und Marco de Gasperi

Dass der Berglauf-Weltverband (WMRA) gleich mit drei Präsidiumsmitgliedern vertreten war, neben dem im Juli neu gewählten Präsidenten des Berglauf-Weltverbandes Jonathan Wyatt waren auch Tomo Sarf (Slowenien) und Wolfgang Münzel in Bergen, zeigt die hohe Akzeptanz, die der Hochfelln-Berglauf auch nach 44 Jahren immer noch genießt. Und Jonathan Wyatt konnte sich diesmal, nicht nur als Läufer, sondern erstmals als Funktionär von der Top-Organisation und der tollen Stimmung, vor allem im Zielbereich, überzeugen. So sah auch der 1.Vorsitzende des SC Bergen und OK-Chef Dr. Jürgen Schmid in der starken Präsenz des Weltverbandes "ein Zeichen der Wertschätzung und Anerkennung unserer Arbeit."

Dass Weltklasse und Breitensport kein Widerspruch ist, wird gerade in Bergen deutlich. Hier können Volksläufer gemeinsam mit Welt- und Europameistern starten. Und der Vorsitzende des SC Bergen, Dr. Jürgen Schmid legt großen Wert auf die Feststellung, dass durch die weitere internationale Aufwertung keinesfalls die Wertschätzung der Hobby, Freizeit- und Breitensportler vernachlässigt werde. "Der Hochfellnberglauf bleibt der Hochfellnberglauf. Auch die Kreismeisterschaft Inn/Chiemgau kommt weiterhin zur Austragung."

Infos & Anmeldung: www.hochfellnberglauf.de

Tourismusbüro:

Meldeschluss ist der 26.09.2018 - 18.00 Uhr
Nachmeldung möglich:
Samstag, 29.09.18 von 15.00-17.30 Uhr
und am Renntag von 07.00-09.00 Uhr

www.bergen-chiemgau.de

www.hochfellnseilbahn.de

LaufReport über den Hochfelln-Berglauf 2017 HIER